02.02.02 00:12 Uhr
 42
 

Münchner Sicherheitskonferenz - Erste Ausschreitungen

Am Freitag kam es noch vor der Münchner Sicherheitskonferenz zu Ausschreitungen zwischen den Sicherheitskräften und den Demonstranten.

Eine Gruppe von 1500 Menschen auf dem Marienplatz musste von der Polizei aufgelöst werden, da ein Demonstrationsverbot per gerichtlichem Beschluss vorlag.
Währenddessen lieferten sich Demonstranten kleinere Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Wasserwerfer und Mannschaftswagen grenzen das Gebiet weiträumig ab. Zäune wurden als Sperren errichtet. Zum Betreten des gesicherten Gebietes benötigt man einen Sonderausweis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: t0ny
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sicherheit, Ausschreitung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?