01.02.02 22:15 Uhr
 60
 

Fortschritt im Kampf gegen den Herzinfakt

Wissenschaftler in Regensburg haben es geschafft, im Erbgut Gene zu finden, welche für ein erhöhtes Risiko von Herzinfarkten zuständig sind.
Man konnte den Ort des Gens bis auf eine Gruppe von 150 Genen lokalisieren.

Somit sind nicht nur Rauchen, Diabetes und erhöhter Blutdruck mit Ursachen für ein höheres Risiko, sondern auch erbliche Anlagen.

Die Studie dauert bereits sechs Jahre an und zählt mit zu den aufwendigsten ihrer Art. Die Gene von 513 Familien aus ganz Deutschland wurden dafür untersucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mySTYX
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kampf, Herzinfarkt, Fortschritt
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen
Bestand der Schneeleoparden dramatisch gesunken
Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen