01.02.02 21:38 Uhr
 26
 

CDU/CSU: Verteidigungshaushalt dank Auslandseinsätzen vor der Pleite

Laut CDU/CSU treibt der verstärkte Einsatz von Bundeswehr-Truppen 'out of area' den Verteidigungshaushalt faktisch in die Pleite, da der 23,6 Mrd.Euro-Etat des Ministeriums auch in diesem Jahr nicht die Finanzierung der Kosten für die Einsätze von 2 Mrd. Euro deckt.

Im letzten Jahr betrugen die Gesamtausgaben bereits 600 Mio. Euro mehr als für dieses Jahr veranschlagt. Für den Afghanistan-Einsatz sind zunächst 340 Mio.Euro für ein halbes Jahr eingeplant, doch die Verlängerung um ein weiteres gilt als sicher.

Der Marine-Einsatz in Afrika kostet zusätzlich 210 Mio.Euro. Der fortgesetzte Balkan-Einsatz schlägt wie im letzten Jahr mit 1,3 Mrd.Euro zu Buche. Weitere Überraschungen könne man sich daher nicht leisten, Scharping habe 'den Überblick verloren'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ausland, CDU, CSU, Pleite, Verteidigung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Politiker schlägt vor, Vermögen von Erdogans Familie einfrieren zu lassen
AfD: Frauke Petry und Spitzenkandidaten sprechen seit Monaten nicht miteinander
NRW: "Justizministerium" wird für 26.000 Euro zu "Ministerium der Justiz"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?