01.02.02 21:17 Uhr
 76
 

Roher Fisch, nein danke - Jetzt heißt es "Kushi" statt "Sushi"

Sushi ist bekanntlich nicht jedermanns Geschmack - jetzt aber gibt es einen neuen kulinarischen Trend aus Japan: Er heißt 'Kushi' und verzichtet vollständig auf rohen Fisch.

Fisch, Gemüse, Fleisch - im Grunde kann man alle Zutaten bei Kushi verwenden, die der Kühlschrank hergibt. Das Prinzip ähnelt dem Herstellen von Schaschlik: Alle Zutaten werden mundgerecht geschnitten und auf Holzspießchen aufgespießt.

Bei mittlerer Hitze werden die Spieße dann in der Pfanne zubereitet. Wichtig ist dabei, dass man die Spieße während der Zubereitung laufend mit einer Marinade aus Soja-Soße, Weißwein und Ingwer begießt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: atl24
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Fisch
Quelle: www.daskochrezept.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Donald Trumps Präsidentenfete: 100.000 Dollar um dabei zu sein
Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?