01.02.02 16:20 Uhr
 24
 

Siemens-Musikstiftung verleiht Preis an Harnoncourt

Der Österreicher Nikolaus Harnoncourt erhält diese Jahr den mit 150.000 Euro dotierten Ernst-von-Siemens Musikpreis.
Der Dirigent, Musikforscher und Cellist erhält den Preis für sein Interpretationsmodell und sein Quellenstudium alter Spielpraktiken

Harnoncourt, so die Jury, ermöglicht es Liebhabern alter Instrumente alte Stücke neu interpretiert zu hören.

Die Preise für Komponisten gehen Mark André, Charlotte Seither und Jan Müller-Wieland.
Insgesamt werden Fördergelder in Höhe von 1,15 Millionen Euro verteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: delerium
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Musik, Siemens
Quelle: kultur.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?