01.02.02 16:20 Uhr
 24
 

Siemens-Musikstiftung verleiht Preis an Harnoncourt

Der Österreicher Nikolaus Harnoncourt erhält diese Jahr den mit 150.000 Euro dotierten Ernst-von-Siemens Musikpreis.
Der Dirigent, Musikforscher und Cellist erhält den Preis für sein Interpretationsmodell und sein Quellenstudium alter Spielpraktiken

Harnoncourt, so die Jury, ermöglicht es Liebhabern alter Instrumente alte Stücke neu interpretiert zu hören.

Die Preise für Komponisten gehen Mark André, Charlotte Seither und Jan Müller-Wieland.
Insgesamt werden Fördergelder in Höhe von 1,15 Millionen Euro verteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: delerium
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Musik, Siemens
Quelle: kultur.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana
"Ganz Wien ist heut auf Heroin": Ausstellung über Kunst und Rausch in Wien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?