01.02.02 14:12 Uhr
 229
 

Goodyear tauscht 200.000 Reifen aus

Der US-Reifenhersteller Goodyear Tire & Rubber Co. plant nach einem Bericht des Wall Street Journal, einen freiwilligen Austausch von etwa 200.000 Reifen für leichte Lastwagen. Diese Maßnahme steht in Zusammenhang mit elf tödlichen Unfällen, bei denen sich das Reifenprofil ablöste.

Die Reifen wurden unter 51 verschiedenen Markennamen verkauft. Das Unternehmen bestätigt aber keine Fehler an den Reifen, sondern beharrt darauf, dass alle seine Reifen sicher seien.

Die Aktien stiegen in New York um 1,49 Prozent und schlossen bei 23,88 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Reifen
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH: Sofortueberweisung.de kein zumutbares Zahlungsmittel
Chinesen empört über sexistische Audi-Werbung: Frau wie Gebrauchtwagen behandelt
Schottische Insel mit Mord in Vergangenheit günstig zu verkaufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?