01.02.02 11:03 Uhr
 15
 

Microsoft-Prozess: Zeugenaussagen nicht mehr öffentlich einsehbar

Die für den Prozess zuständige Richterin Coleen Kollar-Kotelly hat den Antrag von Microsoft mit der Begründung stattgegeben, dass US-Justiz-Ministerium sei ja nicht mehr am Prozess beteiligt.

Die neun noch am Prozess beteiligten Bundesstaaten legten keinen Protest ein, allerdings ist von der New York Times einiges zu befürchten, die eine Gegenklage androht, sollte Microsofts Antrag angenmommen werden.


WebReporter: SHK
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Microsoft, Prozess, Zeuge
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?