01.02.02 10:27 Uhr
 2
 

Dyckerhoff: Umsatz bleibt konstant

Der Umsatz der im MDAX notierten Dyckerhoff hat im vergangenen Jahr stagniert. Der Erlös lag bei 2,43 Mrd. Euro nach 2,448 Mrd. Euro im Vorjahr. Ergebniszahlen lagen noch nicht vor.

Die Zahl der Mitarbeiter verringerte sich um 12 Prozentauf 8.843. Der Rückgang sei im Wesentlichenauf die Endkonsolidierung der NCD im GeschäftsbereichBeton sowie die Veräußerungen derGeschäftsfelder Fassadentechnik, Feinmörtel undDIY-Eisenwaren des Geschäftsbereichs Ausbauproduktezurückzuführen. Im Ausland waren 57 Prozentder Belegschaft beschäftigt.

Für das Jahr 2002 erwarten das Unternehmen in Deutschlandein Wirtschaftswachstum um 0,6 Prozent. Die Bauinvestitionenwerden sich im Jahr 2002 weiter um 3,9 Prozentvermindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen
Spielzeugkette "Toys R Us" ist pleite



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?