01.02.02 10:11 Uhr
 75
 

München steht vor Gewalt-Wochenende - Panik vor dem Chaos

Der Verwaltungsgerichtshof hat ein totales Verbot ausgesprochen, das Globalisierungsgegner untersagt, in München gegen die NATO-Sicherheitskonferenz protestieren.

Die Gegner der Konferenz hatten klar mit Gewalttaten gedroht, so der Polizeipräsident Roland Koller. Er erwartet etwa 3000 Demonstranten.

Auf der Konferenz werden 200 Politiker und Generäle erscheinen. Für Gegner der Versammlung handelt es sich dabei um ein 'Treffen der Welt-Kriegselite'.


WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Woche, Gewalt, Chaos, Wochenende, Panik
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?