01.02.02 10:11 Uhr
 75
 

München steht vor Gewalt-Wochenende - Panik vor dem Chaos

Der Verwaltungsgerichtshof hat ein totales Verbot ausgesprochen, das Globalisierungsgegner untersagt, in München gegen die NATO-Sicherheitskonferenz protestieren.

Die Gegner der Konferenz hatten klar mit Gewalttaten gedroht, so der Polizeipräsident Roland Koller. Er erwartet etwa 3000 Demonstranten.

Auf der Konferenz werden 200 Politiker und Generäle erscheinen. Für Gegner der Versammlung handelt es sich dabei um ein 'Treffen der Welt-Kriegselite'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Woche, Gewalt, Chaos, Wochenende, Panik
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen
Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?