01.02.02 09:34 Uhr
 1
 

Vectron: Anteilsreduzierung bringt Millionen-Erlös

Die Vectron Systems AG beabsichtigt, ihre Beteiligung an der niederländischen J.G.M. Eijsink Holding B.V. um 2 Prozent auf 49 Prozent zu reduzieren. Wie in einer unterzeichneten Absichtserklärung zu lesen ist, erhält Vectron für den 2 Prozent-Anteil 1,779 Mio. Euro. Davon kann dann ein Anteil von ca. 1,5 Mio. Euro als außerordentlicher Ertrag verbucht werden, wobei man weitere 0,49 Mio. Euro aus der Agio-Reserve erhalten soll.

Für weitere Anteilsverkäufe wurde dem Mehrheitsgesellschafter Jan Eijsink ein Vorkaufsrecht eingeräumt. Die Eijsink-Gruppe war in 2001 profitabel. Durch hohe Abnahmeverpflichtungen, eine vereinbarte Mindestdividende und eine 49-prozentige Gewinnbeteiligung blieben Vectron alle wesentlichen Vorteile der Beteiligung erhalten, während gleichzeitig die Konzernstruktur deutlich vereinfacht wird. Die Entkonsolidierung der Eijsink-Gruppe hätte durch die wegfallende Zwischengewinneliminierung und ersparten Konsolidierungsaufwand ein im Vergleich steigendes EBIT zur Folge.

Die Aktie des POS-Anbieters, der ab 2002 wieder operativ profitabel sein will, notierte gestern zuletzt bei 1,55 Euro (+1,31 Prozent).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Million, Anteil, Erlös
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?