01.02.02 09:22 Uhr
 34
 

"Bash"-Premiere und das Berke-Interview dazu

Julia Berke, aufstrebende junge Schauspielerin und Mitwirkende in 'Bash', für das morgen in der Leipziger Neuen Szene der erste Vorhang aufgeht, erklärt in der LVZ, worum es in dem Stück geht.

Den Hauptstrang bilden 3 'mörderische' Geschichten, die von unterschiedlichen Persönlichkeiten handeln, aber immer einen etwas unheimlichen Hintergrund haben.

Berke selbst hat bei dem Stück eine Herausforderung zu meistern: Sie erzählt den Hauptteil ihrer Geschichte selber - in einem 50-minütigen Dialog.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Interview, Premier, Premiere
Quelle: www.lvz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?