01.02.02 08:59 Uhr
 511
 

Lernverhalten der Kinder durch Computer negativ beeinflusst

Der Spezialist für Electronic Publishing Arnod de Kemp hat das Medium Computer in Verbindung mit dem Alter und der Lerngewohnheit von Kindern analysiert. Seiner Meinung nach sollten Kinder zwischen vier und sieben Jahren erst einmal ohne PC auskommen.

Ausserdem nimmt er an, dass der zu frühe Umgang mit Computern das Lernen in der Schule und zu Hause beeinträchtigt. Das könnte das negative Ergebnis der PISA-Studie erklären. Den Kindern muss auf herkömmliche Art das Lesen beigebracht werden.

Der PC ist seinen Augen nur ein 'Spielgerät', das zu 'Faulheit' und 'Bequemlichkeit' führen kann. Mal ein gutes Buch lesen geht da oft unter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Computer
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?