31.01.02 21:28 Uhr
 12
 

2. Weltsozialforum in Porto Alegre eröffnet

Das Treffen wurde absichtlich gleichzeitig mit dem Weltwirtschaftsforum (WEF) abgehalten, das heute kurz vor Mitternacht MEZ beginnt. Die Veranstalter sind hauptsächlich Gegner der Globalisierung und des Neoliberalismus.

Zwei Friedensnobelpreisträger eröffneten die Feier mit dem Motto 'Eine Welt ohne Kriege ist möglich'. Es sollen Vorschläge zu Lösungen für Konflikte überall auf der Welt gebracht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SHK
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Porto
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarland: Lobbycontrol wirft AfD "intransparente Wahlwerbungsfinanzierung" vor
Begünstigung von Mitarbeitern: EU-Ausschuss rügt Martin Schulz
Philippinischer Präsident beschimpft EU-Politiker als "Hurensöhne"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz
Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert
Terroranschlag in London: Täter war Brite


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?