31.01.02 20:42 Uhr
 410
 

Der US-Terror wirkt sich positiv auf das Kinderzimmer aus

Die Nürnberger Spielwarenmesse öffnete heute ihre Türen. 54 Länder sind vertreten, fast 3.000 Aussteller präsentieren sich und 60.000 Neuheiten sind zu bewundern. Aber nicht wie in den letzten Jahren bestimmt High-Tech das Kinderzimmer.

Durch die Terrorattacken verschoben sich wohl die Werte; auf einmal stehen traditionelle Spielzeuge wieder im Mittelpunkt. Eltern spielen mehr mit ihren Kindern als zuvor und so erfreuen sich z.B. Spielzeugautos wieder größerer Beliebtheit.

Auch stark im Kommen sind Spielzeuge aus Kinofilmen wie beispielsweise Star-Wars-Schwerter oder Herr-der-Ringe-Spielsachen.

Und auch für Senioren gibt es genügend Spielzeug. Die alten Herrschaften haben Interesse an Eisenbahnen oder Sammlerartikeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lysana
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Terror
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Eiffelturm wird für 300 Millionen Euro renoviert
Studie: Eltern verbringen inzwischen doppelt so viel Zeit mit ihren Kindern
Schweiz - Frau wird die Staatsbürgerschaft verweigert, da sie zu nervig ist



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Wechselt Thomas Müller zum FC Chelsea
Moderatorin Sonja Zietlow benutzt Botox und Creme aus Eigenblut
Frankfurt: An die 35 Rumänen hausen in Bretterbuden aus Sperrmüll


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?