31.01.02 19:04 Uhr
 12
 

Deutsche Bank will keine Daimler-Anteile verkaufen

Das größte deutsche Finanzinstitut, die Deutsche Bank, plant eigenen Angaben zufolge, keine Aktien des Automobilkonzerns Daimler Chrysler zu verkaufen.

'Momentan ist die Deutsche Bank nicht daran interessiert, Daimler-Aktien zu verkaufen,' so ein Sprecher.

Langfristig plant das Unternehmen allerdings, sich von den industriellen Beteiligungen zu trennen, und sich auf das Bank-Geschäft zu konzentrieren. Die erklärte Vorstand Rolf Breuer auf einer Pressekonferenz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Bank, Daimler, Deutsche Bank, Anteil
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kapitalerhöhung und Konzernumbau: Deutsche Bank benötigt acht Milliarden Euro
Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro
Faule Hypothekenpapiere: Deutsche Bank muss 7,2 Milliarden Dollar zahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kapitalerhöhung und Konzernumbau: Deutsche Bank benötigt acht Milliarden Euro
Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro
Faule Hypothekenpapiere: Deutsche Bank muss 7,2 Milliarden Dollar zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?