31.01.02 17:02 Uhr
 1.625
 

Neue Studie: Elvis starb wegen seiner armen Herkunft

Nicht Hamburger, Cola & Co. sollen den Herzinfarkt von Elvis Presley ausgelöst haben - statt seiner ungesunden Ernährung und dem daraus resultierenden Übergewicht soll die Herkunft des 'King of Rock' schuld an seinem Herzversagen sein.

Der britische Forscher George Davey-Smith behauptet, Elvis sei von Herzproblemen bedroht gewesen sei, weil er mit einem niedrigen Gewicht und als einziger Überlebender eines Zwillingspaares zur Welt kam. Zudem wuchs er in ärmlichen Verhältnissen auf.

Davey-Smith führt eine Studie in Großbritannien an, die zeigt, dass arme Menschen eher einen Herzinfarkt, einen Schlaganfall oder ähnliches erleiden. Der 'King of Rock' war 42 Jahre alt, als er 1977 starb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Arien77
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Studie, Elvis Presley
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer singt mit totem Elvis Presley ein Duett auf neuer CD
Elvis Presley-Ranch: Zwanzigmillionster Besucher gezählt
Dr. George Nichopoulos tot: Er verschrieb Elvis Presley Unmengen an Tabletten



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer singt mit totem Elvis Presley ein Duett auf neuer CD
Elvis Presley-Ranch: Zwanzigmillionster Besucher gezählt
Dr. George Nichopoulos tot: Er verschrieb Elvis Presley Unmengen an Tabletten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?