31.01.02 15:53 Uhr
 1.077
 

Afghanistan: Neuer Krieg entflammt., US-Militär greift nicht ein.

Afghanische Truppen kämpfen gegeneinander um die Stadt Gardes (SN berichtete) ca. 100 km südlich von Kabul. Dabei handelt es sich aber nicht um Taliban. Der Auslöser ist das Amt des Gouverneurs von Paktia, um den sich zwei Kriegsherren streiten.


Der paschtunische Kriegsherr Batscha Chan hat enge Beziehungen zur derzeitigen Regierung. Er wirft dem Stadtrat vor, Verbindungen zur Taliban und al-Qaida zu haben.


Amerikanische Kampfflugzeuge haben die Stadt überflogen, jedoch nicht eingegriffen. Die Bevölkerung flüchtet aus dem Ort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DAKOM
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Neuer, Afghanistan, Krieg, Militär
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?