31.01.02 15:23 Uhr
 25
 

Soest: Schulden trieben Mann zu Mord und Selbstmord

Am Mittwochnachmittag hat ein 51-jähriger Mann den Leiter der Abteilung Kreditwesen der Möhneseer Bank erschossen. Anschliessend beging er Selbstmord.

Vermutlich trieben Schulden den 51-jährigen zu der Verzweiflungstat. Er hatte hohe Schulden und die Bank hatte ihm geraten sein Haus zu verkaufen. Der 51-jährige dachte wahrscheinlich, dass der Leiter für den Vorschlag verantwortlich war.

Drei Mitarbeiter der Bank mussten die Ermordung und den Selbstmord mitanschauen. Der Leiter der Abteilung hatte eine Frau und eine drei- sowie eine 5-jährige Tochter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Mord, Selbstmord, Schuld, Schulden, Soest
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Republikanerin und Transgender Caitlyn Jenner nennt Trump-Erlass "Desaster"
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Fußball: Borussia Mönchengladbach dreht 0:2-Rückstand in Europa League zu Sieg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?