31.01.02 14:45 Uhr
 1
 

WSJ: PricewaterhouseCoopers spaltet Sparte über IPO ab

Die Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers wird noch im Frühling den Börsengang ihrer Management Consulting-Sparte einleiten, um diese ab zu spalten. Dies berichtet das Wall Street Journal in seiner Online-Ausgabe am Donnerstag.

Wie die Zeitung berichtet, dient der Schritt der Wiederherstellung von öffentlichem Vertrauen in die Unabhängigkeit der Prüfungsberichte des Unternehmens.

Seitdem der bankrotte Energiehändler Enron Corp. die Arthur Andersen LLP sowohl als Rechnungsprüfer als auch als Berater in Anspruch genommen hat, sind entsprechende Unternehmen massiv unter Druck geraten. Sie sollten ab sofort ihre Funktion als Wirtschaftsprüfer klar von der als Wirtschaftsberater trennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: IPO
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft