31.01.02 14:40 Uhr
 24
 

Verschärfte spanische StVO - Taxifahrer dürfen nicht mehr funken

Die im Januar in Kraft getretene Änderung der Straßenverkehrsordnung, welche jetzt unter anderem die Benutzung von Mobiltelefonen ohne Freisprecheinrichtung wärend der Fahrt unter Strafe stellt, betrifft auch die Taxis.


Der spanische Verband der Taxifahrer habt deshalb die Stadtverwaltungen ersucht, die Benutzung der in den Taxis eingebauten Funkanlagen ausdrücklich zu genehmigen. Die Straßenverkehrsdirektion Madrid hat dieses Vorhaben sofort abgelehnt.


Das Gesetz müsse befolgt werden, erklärte ein Sprecher letzte Woche. Betroffen von der neuen Vorschrift sind mehrere zehntausend Taxen in ganz Spanien.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Taxifahrer, Spanisch, StVO
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?