31.01.02 12:12 Uhr
 306
 

USA/Afghanistan: Angriff auf Waffenlager, Untersuchung eingeleitet.

Die USA hat aufgrund des Angriffs auf zwei Waffendepots, nahe Kandahar (SN berichtete), eine Untersuchung eingeleitet. Bei dem Angriff sollen mindestens 15 Personen getötet und 27 festgenommen wurden sein.

Fehler seien von der US Armee wohl nicht gemacht wurden, so US-Generalstabschef General Richard Myers. Man will nun prüfen, wer zuerst geschossen hat.


Aufgrund der ständig wechselnden Bündnisse in Afghanistan sei es jedoch schwierig, den Durchblick zu behalten. Man wisse nie genau, wer gerade Freund und wer Feind ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DAKOM
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Afghanistan, Angriff, Waffe, Untersuchung, Waffenlager
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland
Bundesinnenministerium: Keine Stimmzettel-Selfies in Wahlkabinen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?