31.01.02 12:04 Uhr
 3.842
 

George W. Bush möchte weniger Sex in seinem Land

Er möchte daher einige Programme starten, die den Jugendlichen helfen sollen, die Probleme von ungewollten Schwangerschaften besser zu verstehen. Auch Sex vor der Ehe möchte er verhindern, da dies seiner Meinung nach schlecht ist für Geist und Körper

Im Finanzjahr 2002/2003 wurden die Unterstützungsgelder für diese Kampagne von 102 auf 135 Millionen Dollar erhöht.

Die Kritiker werfen Bush vor, die Kampagne nütze nichts und man solle lieber die Verbreitung von Verhütungsmitteln unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SHK
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sex, George W. Bush, Land
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?