31.01.02 10:06 Uhr
 3
 

WSJ: ChevronTexaco macht kein Angebot für Phillips oder Conoco

Das Management der ChevronTexaco Corp. hat zwar über das Potential eines Übernahmeangebots für die Phillips Petroleum Co. bzw. die Conoco Inc. diskutiert, jedoch wurde keinem der beiden Konkurrenten ein Angebot unterbreitet, so das Wall Street Journal am Donnerstag.

Wie die Zeitung in ihrer Online-Ausgabe berichtet, zog der zweitgrößte Ölkonzern in den USA die Übernahme von Phillips oder Conoco in Betracht, um deren geplante Fusion, mit welcher der drittgrößte US-Ölkonzern entsteht, zu verhindern.

Laut dem WSJ sind einige Experten der Meinung, dass die Zeit für eine Übernahme durch ChevronTexaco aufgrund eigener Fusionsprobleme sowie schwacher Gewinne noch nicht reif ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Angebot
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?