30.01.02 23:59 Uhr
 40
 

Pakistanische Regierung drängt auf Reformen der Koranschulen

Der pakistanische Machthaber Musharraf drängt auf Reformen der Koranschulen in Pakistan. Neben Religion sollen auch naturwissenschaftliche Fächer künftig unterrichtet werden.

Die Erziehung der Kinder müsse breiter angelegt sein, damit sie später einen allgemeineren Zugang zur Gesellschaft haben. In Pakistan wird der durch Spenden ermöglichten Lehrbetrieb von den sogenannten 'Madrasas' durchgeführt.

Manche dieser von Madrasas geführten Schulen werden verdächtig, radikal islamische Gruppen zu fördern. Auf ein Madrasas kommen in etwa 100 Schulkinder. Musharraf geht zur Zeit auf Grund des internationalen Drucks gegen Terroristen vor.


WebReporter: infotop
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Regie, Pakistan, Reform, Koran
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzministerium: Geschachere um Wolfgang Schäubles Ministerposten
Umfrage: Weniger Deutsche sehen in Zuwanderung ein Problem
Google weigert sich Anti-Merkel-Seite zu schalten: AfD spricht von "Sabotage"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzministerium: Geschachere um Wolfgang Schäubles Ministerposten
Umfrage: Weniger Deutsche sehen in Zuwanderung ein Problem
Bundesliga: Fan erhält Stadionverbot, weil er Oralsex mit Eis imitierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?