31.01.02 00:02 Uhr
 25
 

Krankenkassen - Arzneikosten werden trotz Antrag weiterhin übernommen

Krankenkassen werden auch in Zukunft die Kosten für Arzneimittel übernehmen. Damit wies das Berliner Landessozialgericht den Antrag eines Pharmakonzerns zurück.

Dieser Fall gilt nun als Präzedenzfall und ist deshalb bundesweit rechtsgültig.
Der Antragsteller, das Pharmaunternehmen Pfizer GmbH befürchtet nun dadurch einen Verlust von 250 Millionen Euro bis Ende 2004.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slk2000
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Krankenkasse, Antrag, Arznei
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?