31.01.02 00:02 Uhr
 25
 

Krankenkassen - Arzneikosten werden trotz Antrag weiterhin übernommen

Krankenkassen werden auch in Zukunft die Kosten für Arzneimittel übernehmen. Damit wies das Berliner Landessozialgericht den Antrag eines Pharmakonzerns zurück.

Dieser Fall gilt nun als Präzedenzfall und ist deshalb bundesweit rechtsgültig.
Der Antragsteller, das Pharmaunternehmen Pfizer GmbH befürchtet nun dadurch einen Verlust von 250 Millionen Euro bis Ende 2004.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slk2000
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Krankenkasse, Antrag, Arznei
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?