30.01.02 19:59 Uhr
 30
 

Ägypten in der Tourismuskrise: 15% weniger Gäste

Kaum ein anderes Land hat der globale Einbruch im Tourismus mehr getroffen als Ägypten. Das arabische Land hat gleich mehrfach unter der Situation in der Welt zu leiden. Allgemein wird weniger gereist, aber für Ägypten sieht es besonders bitter aus.

Nicht nur die Terroranschlägen vom 11.09. haben dem Land zugesetzt. Auch der Aufstand der Palästinenser macht den Gästen Angst. In Ägypten gab es schon öfter Anschläge auf Touristenzentren. Dies Alles schürrt die allgemeine Reisefurcht zusätzlich.

Trotzdem geht der ägyptische Tourismusminister von steigenden Touristenzahlen ab März aus und hofft wie in normalen Jahren 4,5 Mio $ durch Gäste ins Land zu bringen. Nun hofft man besonders auf Touristen aus arabischen Nachbarländern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lysana
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Ägypten, Gast, Tourismus
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Thüringen: Affenbaby läuft Pfleger hinterher und wird von Tür erschlagen
München: Immer mehr Ratten zu sehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?