30.01.02 21:41 Uhr
 335
 

"Terroranschlag" aus dem Internet: Amerikaner suchen Schutz

Die Amerikaner fühlen sich im Internet nicht sicher genug. Gesetze zur 'Vermeidung und Abwehr von Cyberterrorismus' sollen ihnen das alte Gefühl der Sicherheit im Internet bieten.

US-Senator John Edwards stellte zwei Gesetzesvorlagen vor, die amerikanischen Internet-Surfer vor Terrorattacken schützen.

'Wir leben in einer Welt, in der ein Terrorist mit einer Tastatur und einem Modem genauso viel Schaden anrichten kann, wie mit einem Gewehr oder einer Bombe', so Edwards.
Kosten der Gesetze: 400 Millionen Dollar!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoernchen
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Terror, Amerika, Schutz, Amerikaner, Terroranschlag
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch
Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?