30.01.02 19:08 Uhr
 4.261
 

Frau klingelte Sturm bei den Nachbarn: Ihre Kehle war durchgeschnitten

Eine Frau (57) aus Innsbruck hatte bei ihren Nachbarn um 7.30 Uhr Morgens an der Tür Sturm geklingelt. Als die Nachbarn die Türe öffnete, wankte die Frau in das Haus. Sie hatte eine zerschnittene Kehle.

Die Nachbarn reagierten schnell, verbanden die Kehle der Frau und riefen schnell einen Notartzt. Der Schnitt in der Kehle der Frau wurde ihr von ihrem Lebensgefährten Gerhard Wieser (47) bei einem Streit vor dem Haus mit einem Brotmesser zugefügt.

Gerhard Wieser befindet sich zur Zeit auf der Flucht. Er ist der Polizei bekannt. Wieser sass 13 Jahre im Gefängnis, weil er schon damals eine Frau per Brotmesser ermordet hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Sturm, Nachbar, Kehle
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote
Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern
Drachenstadt: Entführte Kinder befreit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?