30.01.02 19:08 Uhr
 4.261
 

Frau klingelte Sturm bei den Nachbarn: Ihre Kehle war durchgeschnitten

Eine Frau (57) aus Innsbruck hatte bei ihren Nachbarn um 7.30 Uhr Morgens an der Tür Sturm geklingelt. Als die Nachbarn die Türe öffnete, wankte die Frau in das Haus. Sie hatte eine zerschnittene Kehle.

Die Nachbarn reagierten schnell, verbanden die Kehle der Frau und riefen schnell einen Notartzt. Der Schnitt in der Kehle der Frau wurde ihr von ihrem Lebensgefährten Gerhard Wieser (47) bei einem Streit vor dem Haus mit einem Brotmesser zugefügt.

Gerhard Wieser befindet sich zur Zeit auf der Flucht. Er ist der Polizei bekannt. Wieser sass 13 Jahre im Gefängnis, weil er schon damals eine Frau per Brotmesser ermordet hatte.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Sturm, Nachbar, Kehle
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?