30.01.02 18:29 Uhr
 93
 

Webtipp: Kostenlos SMS versenden

Als vor einiger Zeit das Sterben der Free-SMS Anbieter im Internet begann, rechnete wohl keiner damit, dass dies so große Ausmaße annehmen wird. Viele Anbieter können aufgrund der Preiserhöhungen der Telekom-Tochter T-Mobile ihr angebot finazieren.

Aus diesem Grund sind viele dieser Angebote von der Bildfläche verschwunden oder nur noch kostenpflichtig nutzbar. Es gibt jedoch noch einige Internetseiten, die diesen Service nach wie vor zum Nulltarif anbieten.


Unter http://www.smsvergleich.de findet man eine aktuelle Übersicht über die am Markt befindlichen Angebote. Die Übersicht wird ständig aktualisiert und enthält alle Informationen die man benötigt um den jeweiligen Dienst in Anspruch zu nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: djschulle
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kosten, SMS
Quelle: www.schnaeppchenjagd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Aldi verabschiedet sich von der Plastiktüte
Trotz Vertrag mit Wladimir Putin: Siemens Gasturbinen landeten dennoch auf Krim



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?