30.01.02 16:26 Uhr
 809
 

Im Gehirn findet der Orgasmus rechts statt

Ungarische Forscher haben entdeckt, dass ein Orgasmus in der rechten Gehirnhälfte ausgelöst wird. Diese Erkenntnis wurde jetzt in der Fachzeitschrift 'Neurology' vorgestellt.

Das Team um den Wissenschaftler Jozsef Janszky aus Budapest verdankt ihre Ergebnisse einer Epilepsie-Patientin. Die 31-Jährige erzählte ihren Ärzten von orgasmusartigen Emotionen, die sie kurz vor ihren Anfällen hat.

Die so genannte 'orgasmische Aura' soll Amygdala heißen und ein Areal in der Form einer Mandel sein. Die neue Erkenntnis der Neurologen bestätigt bereits bestehende Ergebnisse, dass beim Orgasmus vor allem die rechte Gehirnhälfte aktiv ist.


WebReporter: Arien77
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gehirn, Orgasmus
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg:Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt
Indien: Frau ohne Hände sollte Rente wegen fehlendem Fingerabdruck verlieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?