30.01.02 14:24 Uhr
 166
 

Polo beim Chrashtest nicht besser als Vorgänger - nun Nachbesserungen

Der österreichische Automobilclub (ÖAMTC) hat sich den aktuellen Modellen der Kompaktwagenklasse angenommen. So auch dem VW Polo.

Das Ergebnis zeigte, dass der Polo keine nennenswerten Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell brachte. Da die Gurtstraffer nicht optimal arbeiten, gibt es teils hohe Belastungen für den Fahrer.

VW besserte in Folge dessen nach und erreichte letztlich doch noch die Gesamtwertung von 4 Sternen, die die Konkurrenzmodelle ebenfalls erreichten. Ab demnächst wird es im Polo den Kopfairbag serienmäßig geben.


WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Polo, Vorgänger
Quelle: www.autouniversum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)
Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?