30.01.02 13:39 Uhr
 1.585
 

Golf-Fahrer legte Bremsspur von 170 Meter hin - Unfall

Am Montagmittag wollte auf der Kreisstrasse zwischen Usingen und Pfaffenwiesbach der Fahrer eines Audis einen Ford überholen. Doch dann sah er einen rasch näher kommenden Golf und scherte wieder auf seine Spur ein.

Der Golf-Fahrer bremste beherzt und legte eine 170 Meter lange Bremsspur hin, schleuderte auf die Gegenfahrbahn, rammte den Ford und landete im Graben.

Nach Berechnung der Polizei musste der Golf-Fahrer eine Geschwindigkeit von 160 Stundenkilometer haben, um die 170 Meter lange Bremsspur zu verursachen. Die Höhe des Schadens belief sich auf 2.500 Euro.


WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Fahrer, Meter, Golf
Quelle: www.rhein-main.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?