30.01.02 13:39 Uhr
 1.585
 

Golf-Fahrer legte Bremsspur von 170 Meter hin - Unfall

Am Montagmittag wollte auf der Kreisstrasse zwischen Usingen und Pfaffenwiesbach der Fahrer eines Audis einen Ford überholen. Doch dann sah er einen rasch näher kommenden Golf und scherte wieder auf seine Spur ein.

Der Golf-Fahrer bremste beherzt und legte eine 170 Meter lange Bremsspur hin, schleuderte auf die Gegenfahrbahn, rammte den Ford und landete im Graben.

Nach Berechnung der Polizei musste der Golf-Fahrer eine Geschwindigkeit von 160 Stundenkilometer haben, um die 170 Meter lange Bremsspur zu verursachen. Die Höhe des Schadens belief sich auf 2.500 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Fahrer, Meter, Golf
Quelle: www.rhein-main.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Studentin vergewaltigt - Notruf von Polizei nicht ernst genommen
Vergewaltigung in Bonn: Polizeileitstelle räumt Fehler beim Umgang mit Notruf ein
Mülheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?