30.01.02 13:03 Uhr
 587
 

Kidnapper forderte 1 Million Dollar für entführten Hamster Harri

Die Polizei ist momentan dem Kidnapper, der das Haustier der britischen 'Corris'-Grundschule, den Hamster 'Harri' entführen wollte, auf der Spur. Der Täter hinterließ sogar eine Lösegeldforderung von 1 Million Dollar als Notiz in der Schule liegen.

'Harris' Käfig, der Blutspuren aufwies, wurde ausserhalb des Schulgebäudes aufgefunden, woraus der Schulleiter nun schloss, dass der Nager mit einem Biss seinen vermeintlichen Entführer abgeschreckt und in die Flucht geschlagen hatte.

Auch wenn der Schulleiter davon ausgeht, dass es sich bestimmt nur um einen blöden Streich gehandelt hatte, so ist die örtliche Polizei in Wales entschlossen den oder die Verantwortlichen zu finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Dollar, Hamster, Kidnapper
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heilbronn: Flüchtling aus Pakistan tötete "ungläubige" Rentnerin - Prozessauftakt
Italien: Sechs Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel geborgen
Frankfurter Flughafen: 81-Jähriger wollte 4,5 Kilogramm Kokain schmuggeln