30.01.02 12:18 Uhr
 1.990
 

Neuer Wurm infiziert per Email und ICQ: Microsoft als Absender benutzt

Erneut warnt Symantec vor einem neuen Wurm der sein Unwesen im Internet zur Zeit treibt. Er trägt den Titel 'W.32Whitebait@mm'. Er gelangt per Email und ICQ auf den Rechner seiner Opfer. Dort verschickt er sich nicht über das Outlook-Adressbuch.

Er durchsucht auf dem PC nach Email- Adressen in allen .htm, .html, .php, .asp und .txt Dateien. In IRC-Channels ist der Wurm ein Host der in seinem Inhalt Pornobilder trägt. Beim Betrachten der Bilder wird der Rechner infiziert.

Er legt im Windows-Verzeichniss die Datei 'MSsecu.exe' und die Datei 'WinSystem.exe' an. Von da aus arbeitet der Wurm dann. Er aktiviert sich bei jedem Neustart des PCs erneut. Als Adressat wird security@microsoft.com fälschlicherweise angegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Neuer, E-Mail, Wurm
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?