30.01.02 11:47 Uhr
 7.735
 

Wegen Witz auf Überweisung Konto gesperrt

Einem Bankkunden wurde sein Konto gesperrt, weil er unter Verwendungszweck auf der Überweisung einen bösen Scherz schrieb. 'BIOWAFFEN,URAN,ANTHRAX / DANKE FÜR DIE PA!' oder 'SCHWEIGEGELD / JETZT SIND WIR QUIT!' waren die Sätze, die er niederschrieb.

Nach dem Geldwäschegesetz werden bei Online-Überweisungen die Betreffzeilen gefiltert. Banken sind zudem dazu verpflichtet, Konten sofort zu sperren und dies zur Anzeige zu bringen.

Ob ein realer Drogendealer den wirklichen Verwendungszweck auf die Überweisung schreibt, ist jedoch mehr als fraglich.


WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Konto, Witz, Überweisung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?