30.01.02 10:31 Uhr
 0
 

NYT: IDT an Assets von Global Crossing interessiert

Das Telekommunikationsunternehmen IDT Corp. ist angeblich an der Übernahme von Assets des angeschlagenen Telekomdienstleisters Global Crossing Ltd. interessiert, der am Montag Gläubigerschutz beantragt hat, so die New York Times in ihrer Online-Ausgabe am Mittwoch.

IDT-Chairman Howard Jonas zufolge hat das Unternehmen sowohl mit Vorstandsmitgliedern als auch mit Gläubigern von Global Crossing erste Gespräche aufgenommen. Der Fokus liegt hierbei insbesondere für auf dem Fernverbindungs-Sparte Frontier Corp., die in 1999 für 10,5 Mrd. Dollar übernommen wurde, so die NYT.

Zwei asiatische Geschäftspartner von Global Crossing, die Hutchison Whampoa Ltd. aus Hongkong und die Singapore Technologies Telemedia Pte., haben sich schon bereit erklärt, im Zuge der Gläubigerschutz-Untersuchung insgesamt 750 Mio. Dollar für einen mehrheitlichen Anteil an Global Crossing zu zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Global
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?