30.01.02 09:20 Uhr
 14
 

Bundestag entscheidet über Stammzellen-Import

Auf der heutigen Tagesordnung des Bundestags steht die Abstimmung über die Einfuhr von embryonalen Stammzellen. Hierbei wird es eine Gewissensentscheidung geben, ein Fraktionszwang wird nicht bestehen. Daher gilt das Ergebnis als offen.

Von den drei vorliegenden Anträgen empfiehlt einer den Import, der zweite fordert strenge Einschränkungen für den Import der Zellen und der dritte Antrag wünscht ein generelles Einfuhrverbot. Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) wirbt für den Vorschlag seines Nationalen Ethikrats, einen beschränkten Import empfiehlt. Dagegen spricht sich die Enquetekommission des Bundestages für ein striktes Importverbot aus.

Das bestehende Embryonenschutzgesetz verbietet das Forschen mit Embryonen, der Import der Embryo-Stammzellen ist aber nicht geregelt. Bisher stießen deutsche Forscher nicht in diese Gesetzeslücke, sondern verpflichteten sich, auf die Bundestags-Entscheidung zu warten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundestag, Import, Stammzelle
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?