30.01.02 09:20 Uhr
 14
 

Bundestag entscheidet über Stammzellen-Import

Auf der heutigen Tagesordnung des Bundestags steht die Abstimmung über die Einfuhr von embryonalen Stammzellen. Hierbei wird es eine Gewissensentscheidung geben, ein Fraktionszwang wird nicht bestehen. Daher gilt das Ergebnis als offen.

Von den drei vorliegenden Anträgen empfiehlt einer den Import, der zweite fordert strenge Einschränkungen für den Import der Zellen und der dritte Antrag wünscht ein generelles Einfuhrverbot. Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) wirbt für den Vorschlag seines Nationalen Ethikrats, einen beschränkten Import empfiehlt. Dagegen spricht sich die Enquetekommission des Bundestages für ein striktes Importverbot aus.

Das bestehende Embryonenschutzgesetz verbietet das Forschen mit Embryonen, der Import der Embryo-Stammzellen ist aber nicht geregelt. Bisher stießen deutsche Forscher nicht in diese Gesetzeslücke, sondern verpflichteten sich, auf die Bundestags-Entscheidung zu warten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundestag, Import, Stammzelle
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?