30.01.02 07:56 Uhr
 29
 

Oma erstickt: Indizienprozess soll Studenten überführen

Spektakulär war die Festnahme, nun wird es zu einem Indizienprozess in München kommen: Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen 24-jährigen Studenten und seine getrennt lebenden Eltern erhoben. Sie sollen eine 82-Jährige aus Habgier erstickt haben.

Erwartet wird ein aufwendiger Indizienprozess, da die Angeklagten die Tat bestreiten. Eine Pflegerin hatte die leblose Alte gesehen, der Notarzt durfte nicht ins Haus - schließlich stürmte ein Einsatzkommando die Wohnung.

Die Eltern hatten Oma 'Trinchen', wie sie liebevoll genannt wird, aus dem Alterheim geholt. Sie war daraufhin laut Obduktion mit einer Decke erstickt worden. Rund 40 Zeugen sollen Aufklärung bringen. Der Verteidiger meint, dass dies haltlose Vorwürfe sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Student, Oma, Indiz
Quelle: www.pnp.de


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?