30.01.02 06:48 Uhr
 64
 

Können Harnsäurekristalle die Gelenke angreifen?

Gicht zählt zu den rheumatischen Erkrankung. Es hängt mit der Ernährung zusammen. Bei Anfällen können die scharfkantigen Kristalle, die durch erhöhte Harnsäure entstehen die Gelenke angreifen. Die häufige Entzündung, greift ebenfalls die Gelenke an.

Antirheumatika lindern kurzfristig die Schmerzen und sorgen dafür, das die Entzündung zurückgeht. Dennoch gibt es auch Nebenwirkungen wie Reizung der Magenschleimhaut. Funktion der Nieren- und Leber spielen dabei ebenfalls eine Rolle.

In diesem Fall sollte man eher die Produkte aus Milch, Vollkorn, oder Obst, Reis und Kartoffeln, zu sich nehmen. Und mindestens 3 Liter pro Tag trinken. Dabei sollte man auf Getränke mit wenig Kalorien zurückgreifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Powerfrau75
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gelenk
Quelle: www.gesundheitscout24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?