29.01.02 23:54 Uhr
 65
 

Kein blauer Brief der EU an Deutschland

Den wegen des hohen Defizites im Bundeshaushalt beabsichtigten blauen Brief der EU-Kommission an Deutschland wird es aller Wahrscheinlichkeit nach nicht geben.

Das Wachsen des Defizites wird nicht auf die 'Sparpolitik' des Finanzminister Eichel zurückgeführt. Der Anstieg sei eher ein kurzfristiges Phänomen. Für ein Veto gegen den 'Brief' reichen die Stimmen von zwei großen und einem kleinen EU Mitglied.

Bei einem Großteil der Mitgliedsstaaten wächst eine generelle Kritik an dem 'Frühwarnsystem' der EU-Kommission. Dem Stabilitätspakt zufolge soll das Haushaltsdefizit unter 3% liegen. Eichel erwartet in laufenden Jahr ein Defizit von 2,5%.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: infotop
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, EU, Brief
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeskanzlerin hebt Fraktionszwang für Union für "Ehe für alle"-Abstimmung auf
Nordkorea vergleicht Politik Donald Trumps mit der Adolf Hitlers
Donald Trumps Schwiegersohn erhielt vor Wahl Millionenkredit der Deutschen Bank



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münster: Strafanzeige gegen Uni-Mitarbeiter wegen Quälens von Labormäusen
Bundeskanzlerin hebt Fraktionszwang für Union für "Ehe für alle"-Abstimmung auf
Kalifornien: Glyphosat von Hersteller Monsanto potenziell krebserregend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?