29.01.02 23:11 Uhr
 83
 

Russlands neues Atomkraftwerk - diesmal soll es schwimmen

Das erste schwimmende Atomkraftwerk wird in diesem Jahr noch in der Stadt Sewerodwinsk gebaut. Die Kosten betragen 110 Millionen €, der Meiler soll 2006 bereits in Betrieb genommen werden.

Ein Sprecher der Umweltschutzorganisation Greenpeace: 'Der Betrieb schwimmender Atomreaktoren sei nicht sicher und wirtschaftlich ineffktiv'. Man befürchte zudem, dass das Kraftwerk ein gutes Ziel für Terroristen darstelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Atomkraftwerk, Atomkraft
Quelle: www.rufo-service.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland
Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Unicef"-Bericht: 1,4 Millionen Kindern droht der Hungertod
Melbourne: Flugzeug stürzt auf ein Outlet-Center
Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?