29.01.02 22:34 Uhr
 35
 

US-Terror-Bilanz: 640 Mrd. US-Dollar gesamtwirtschaftlicher Schaden

Der 11.September 2001 wird einer der teuersten Tage der US-Historie: Durch die Terroranschläge auf New York und Washington und deren Folgen entsteht den USA ein gesamtwirtschaftlicher Schaden von 640 Mrd.US-Dollar (735 Mrd.Euro) bis zum Ende 2003.

Diese Summe entspricht dem Dreifachen der deutschen Staatsausgaben und setzt sich nach Schätzungen wie folgt zusammen: Die Anschläge kosteten 100.000 Arbeitsplätze unmittelbar, weitere 2 Millionen werden dadurch mittelbar bis 2003 wegfallen.

Daraus resultieren höhere Belastungen der Sozialsysteme und eine Verringerung der Steuereinnahmen. Die nach dem 11.September ausgelöste Rezession macht der Wirtschaft weiter zu schaffen. Noch nicht einbezogen sind die Aufräumkosten des WTC.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Dollar, Terror, Schaden, Bilanz
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Balearen: Neues Gesetz verbietet Todesstoß im Stierkampf
Studie: Populisten in Deutschland chancenlos und sogar Wahlhelfer für Merkel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?