29.01.02 22:34 Uhr
 35
 

US-Terror-Bilanz: 640 Mrd. US-Dollar gesamtwirtschaftlicher Schaden

Der 11.September 2001 wird einer der teuersten Tage der US-Historie: Durch die Terroranschläge auf New York und Washington und deren Folgen entsteht den USA ein gesamtwirtschaftlicher Schaden von 640 Mrd.US-Dollar (735 Mrd.Euro) bis zum Ende 2003.

Diese Summe entspricht dem Dreifachen der deutschen Staatsausgaben und setzt sich nach Schätzungen wie folgt zusammen: Die Anschläge kosteten 100.000 Arbeitsplätze unmittelbar, weitere 2 Millionen werden dadurch mittelbar bis 2003 wegfallen.

Daraus resultieren höhere Belastungen der Sozialsysteme und eine Verringerung der Steuereinnahmen. Die nach dem 11.September ausgelöste Rezession macht der Wirtschaft weiter zu schaffen. Noch nicht einbezogen sind die Aufräumkosten des WTC.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Dollar, Terror, Schaden, Bilanz
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?