29.01.02 20:04 Uhr
 114
 

Katastrophale Zustände auf deutschen Straßen

Da für eine gründliche Sanierung kein Geld da ist, werden die deutschen Straßen lediglich immer wieder notdürftig ausgebessert. Die Folgen sind bekannt: Schlaglöcher auf deutschen Straßen sind an der Tagesordnung.

Laut einer Berechnung des ADAC müssten Bund und Länder mindestens 4 Milliarden Mark mehr ausgeben als die geplanten 30 Milliarden, um die Straßen in Ordnung zu halten. Das Gegenteil ist der Fall: Es wird weiter gespart, auf Kosten der Sicherheit.

1999 kamen 45 Menschen durch schlechte Straßen ums Leben. Ein warnendes Beispiel aus Österreich: Dort verloren 6 Menschen ihr Leben, als ein Bus wegen Spurrillen nicht mehr zu kontrollieren war. Bei Nässe ist das Unfallrisiko bis zu 100 % erhöht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Timtos
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Straße
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?