29.01.02 19:24 Uhr
 539
 

Übergewicht ist doch erblich

Lange Zeit waren auch Wissenschaftler der Annahme, dass Übergewicht nicht erblich sei, sondern durch die Ernährungsweise bzw. Erziehung in der Kindheit beeinflusst wird. Nach neuesten Studien begünstigen dicke Eltern allerdings doch Speckröllchen.

In einem Test wurden eineiige Zwillinge beobachtet, die bei unterschiedlichen Adoptiveltern aufwuchsen. Das Kind, das dicke Eltern fand, legte trotzdem nicht an Gewicht zu, sondern hatte eine ähnliche Figur wie sein Zwilling.

Trotzdem kann man seine Eltern nicht für eine schlechte Figur verantwortlich machen. Wer normal isst und sich viel bewegt, wird nicht zunehmen. Wer aber das Gegenteil tut, läuft schneller als ein Mensch mit schlanken Eltern Gefahr, zuzunehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lysana
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Übergewicht
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Gründliches Einspeicheln von Nahrung stärkt unser Immunsystem
Tabuthema: Afterjucken, Afternässen und Afterschmerzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?