29.01.02 16:23 Uhr
 7
 

United Internet: Schuldenfrei ab 2003?

Die Beteiligungsgesellschaft United Internet will ihre Schulden durch Anteilsverkäufe, unter anderem der Tochtergesellschaft Adlink, in Höhe von 85 Mio. Euro bis Ende des Jahres zurückzahlen.

Allein der Teilverkauf von Adlink soll ein Drittel der Schulden betragen. Über die Töchter 24help und 1+1 erhofft sich United Internet eine zusätzliche Einnahme von rund 20 Mio. Euro durch rückwirkend geschlossene Verträge 2001.

Wie die restlichen 30 Mio. Euro getilgt werden sollen, hat das Unternehmen nicht bekannt gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HMS
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Schuld, Schulden
Quelle: test.channelweb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Firmen geben sich bei Versteigerung von Windparks als Bürgergesellschaften aus
In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea will Auslieferung und Hinrichtung von Südkoreas Ex-Präsidentin
Offene Rechnungen: China stoppt Benzin- und Diesellieferungen nach Nordkorea
Bundesverfassungsgericht: G20-Protestcamp wird unter Auflagen erlaubt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?