29.01.02 16:23 Uhr
 7
 

United Internet: Schuldenfrei ab 2003?

Die Beteiligungsgesellschaft United Internet will ihre Schulden durch Anteilsverkäufe, unter anderem der Tochtergesellschaft Adlink, in Höhe von 85 Mio. Euro bis Ende des Jahres zurückzahlen.

Allein der Teilverkauf von Adlink soll ein Drittel der Schulden betragen. Über die Töchter 24help und 1+1 erhofft sich United Internet eine zusätzliche Einnahme von rund 20 Mio. Euro durch rückwirkend geschlossene Verträge 2001.

Wie die restlichen 30 Mio. Euro getilgt werden sollen, hat das Unternehmen nicht bekannt gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HMS
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Schuld, Schulden
Quelle: test.channelweb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schulz - Miese Sicherheitslage in Deutschland wegen der Union
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
USA: Donald Trump will Verteidigungsbudget um 54 Milliarden Dollar anheben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?