29.01.02 16:20 Uhr
 48
 

Durch Umweltgifte werden mehr Jungs als Mädchen geboren

Amerikanische Wissenschaftler aus Michigan haben anhand von langjährigen Beobachtungen herausgefunden, dass Umweltgifte, in erster Linie PCB, beeinflussen, ob der Nachwuchs männlich oder weiblich wird.

Paare, bei denen die Männer einen erhöhten Wert von PCB im Blut hatten, bekamen zu mehr als 57% männlichen Nachwuchs. Damit ist für die Wissenschaftler klar, dass PCB nicht nur Schäden im Körper hervorruft, sondern auch die menschliche Reproduktion entscheidend beeinflusst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mädchen, Junge, Umwelt
Quelle: www.bbv-net.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?