29.01.02 15:37 Uhr
 3
 

ChevronTexaco in der Verlustzone

Die ChevronTexaco Corp., der zweitgrößte US-Ölkonzern nach Exxon Mobile, meldete am Dienstag einen Verlust im vierten Quartal nach Fusionsbelastungen, was auf niedrigere Erdgas- und Rohölpreise zurückzuführen ist.

Der Nettoverlust lag bei 2,52 Mrd. Dollar bzw. 2,36 Dollar pro Aktie nach einem Gewinn von 2,04 Mrd. Dollar bzw. 1,92 Dollar pro Aktie im Vorjahr. Vor Belastungen erzielte man einen Gewinn von 47 Cents pro Aktie. Analysten prognostizierten einen Gewinn von 90 Cents pro Aktie.

Der Umsatz im Quartal betrug 21,5 Mrd. Dollar im Vergleich zu 32,3 Mrd. Dollar im Vorjahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse
Australischer Bergbau-Magnat spendet 265 Millionen Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?