29.01.02 15:06 Uhr
 13
 

Studie - Hyperaktivität bei bis zu 3 Prozent der deutschen Kinder

Die Bayerische Landesärztekammer in München hat veröffentlicht, dass in Deutschland jedes dritte Kind an Hyperaktivität leidet. Dies kann genetisch bedingt sein oder durch eine Stoffwechselfehlfunktion ausgelöst werden.

Oft treten Konzentrationsschwächen und Lese- sowie Rechtschreibschwächen auf. Behandelt werden kann die Krankheit mit Medikamenten und Therapien, wobei bei Elterntrainings vor allem die Eltern lernen können, mit der Krankheit umzugehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsch, Studie, Prozent, aktiv
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rapper K.I.Z starten Schlagerprojekt namens "Die Schwarzwälder Kirschtorten"
Bangkok: Hype um deutsche Küche
Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?