29.01.02 14:21 Uhr
 10
 

Verluste bei Fujitsu: Stellenabbau auf 22.000, keine Erholung vor 2003

Im Oktober prognostizierte Fujitsu einen Nettoverlust von 310 Mrd. Yen für das Jahr bis zum 31.03.2002. Nun teilt das Unternehmen mit, dass die Verluste wahrscheinlich noch höher ausfallen werden: 380 Mrd. Yen.

Das Unternehmen rechnet weiterhin mit 'harten Bedingungen' durch das Jahr 2002. Erst im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2002/03 wäre eine Verbesserung denkbar.

Der Umsatz geht schätzungsweise um 8,8% auf 5 Billionen Yen zurück. Deshalb streicht die Firma mehr Stellen. Für dieses Jahr sollen 22.000 Stellen abgebaut werden.


WebReporter: nmw.info
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Stelle, Stellenabbau, Erholung
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sex-Skandal: Uma Thurman findet, eine "Kugel wäre zu gut" für Harvey Weinstein
Großbritannien verärgert: Britische Städte nie mehr EU-Kulturhauptstadt
SPD will sich nach Jamaika-Aus "Gesprächen nicht verschließen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?