29.01.02 13:51 Uhr
 34
 

Russische Softwarefirma kritisiert DMCA

Im Prozess um die Software der russischen Softwarefirma ElcomSoft kritisiert die Firma den Digital Millennium Copyright Act (DMCA). Die Firma ist der Meinung, dieser sei zu 'undeutlich' und zweifelt das US-amerikanische Urheberrecht an.

Für die Verteidiger der Firma ElcomSoft geht es insbesondere darum, dass ein Besitzer eines eBooks dieses auch z.B. vom PC auf sein Notebook übertragen dürfen sollte.

Hergang: ElcomSoft hatte eine Software erstellt, mit der sich der Kopierschutz eines eBooks umgehen läßt, woraufhin es zu einigen diplomatischen Verwerfungen zwischen den USA und Russland kam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 0le
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, Russisch
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?